Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Förderverein: Absage Jubiläumsfeier des Fördervereins am Freitag, 28.06.2024

Liebe Mitglieder, Eltern und Lehrerinnen und Lehrer der
Goetheschule,


schweren Herzens müssen wir euch heute mitteilen, dass unser geplantes
30-jähriges Vereinsjubiläum am 28.06. leider nicht wie geplant stattfinden
kann. Der zeitliche Rahmen, der uns zur Verfügung stand, hätte lediglich
von 15 bis 17 Uhr gereicht. Mit den zahlreichen Ständen und Aktionen, die
wir durchführen wollten, wären allein die Aufbauarbeiten bei etwa 2
Stunden und der Abbau bei 1,5 Stunden fast doppelt so lang wie die
eigentliche Feierlichkeit gewesen.


Unsere Planung umfasste vielfältige Aktivitäten, darunter verschiedene
Stände, Mitmachaktionen und Vorführungen, die nicht nur das Jubiläum
feiern, sondern auch die Schulgemeinschaft weiter stärken sollten. Trotz unserer intensiven Bemühungen, sowohl
Eltern als auch Lehrerinnen und Lehrer für die Unterstützung zu gewinnen, haben wir leider nicht genügend
Freiwillige gefunden, um den Aufwand zu bewältigen. Auch die geplanten Kuchenspenden der fleißigen Bäcker aus
jeder Klasse werden nun leider nicht benötigt.


Diese Erfahrung hat uns gezeigt, dass es für uns als Verein sinnvoller ist, gemeinsame Feierlichkeiten zu
unterstützen, anstatt eine eigene Veranstaltung zu organisieren. Dies entspricht auch unserem Grundgedanken, da
wir den gesamten Aufwand nur für euch im Hort und in der Schule betreiben. Unser Ziel ist es, dem Hort und der
Schule zusätzliche finanzielle Mittel zu beschaffen, um die Ausstattung und Angebote für die Schülerinnen und
Schüler zu verbessern.


Trotz der Absage möchten wir einige unserer Erfolge hervorheben, die zeigen, wie wir durch gemeinschaftliches
Engagement viel erreichen können. So konnten wir für das Graffiti-Projekt etwa 10.000 Euro an Sachleistungen und
Geldspenden akquirieren. Zudem haben wir kürzlich erfolgreich die Mittel für eine Schulbühne im Wert von über
7.000 Euro beschafft und die Abschlussklassen mit jeweils 150 Euro für eine angemessene Feier unterstützt.
Unsere Öffentlichkeitsarbeit auf Plattformen wie Stadtblättern, Instagram und Facebook hilft uns, Aufmerksamkeit
zu erlangen, neue Lehrer zu gewinnen und weitere Spenden zu akquirieren. Diese Erfolge sind nur durch eure
kontinuierliche Unterstützung und die starke Gemeinschaft möglich.


Wir bedauern es sehr, dass wir das Jubiläum absagen müssen, aber wir nehmen diese Erfahrung als Lernprozess, der
uns hoffentlich weiter wachsen lässt. Es ist wichtig, dass wir weiterhin zusammenarbeiten und unsere gemeinsamen
Ziele verfolgen. Auch wenn es manchmal Herausforderungen gibt oder man sich über zusätzliche Auflagen ärgert,
dürfen wir nicht vergessen, wofür wir das alles tun – für die Schülerinnen und Schüler sowie die gesamte
Schulgemeinschaft.


Unser Versprechen an euch: Wir stehen mit Rat, Tat und einem Basisplan bereit für ein potenzielles Schul- und
Hortfest im nächsten Jahr, falls ihr es möchtet. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit euch an neuen Projekten zu
arbeiten und die Gemeinschaft weiter zu stärken.
Vielen Dank für euer Verständnis und eure Unterstützung. 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 21. Juni 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen